Am Sonntag, 10.05.2010 fand in Schnathorst die diesjährige Bezirksmeisterschaft im Feldbogen unter schwacher Boker Beteiligung statt.

Lediglich David Strodick und Alexaner Howe nahmen teil. Hans-Joachim Prell war trotz Meldung nicht erschienen.

David Strodick belegte den 2. Platz und Alexander Howe bei seinem ersten Feldbogen-Wettkampf den 4. Platz. Beide starten im Feldbogen in der Schützenklasse Recurve. Nun heißt es warten auf die Qaulifikationszahlen. Diese sind für den Start bei der Landesmeisterschaft entscheidend.

 

Am 02. Mai findet um 10.00 Uhr die Vereinsmeisterschaft Fita statt. Bitte um Teilnahme aller Starter der Bezirksmeisterschaft und um pünktliches Erscheinen.

Mit sportlichem Gruß   Verlegen

icon blog 100px Aktuelle Infos aus der Bogensportabteilung ab sofort auch unter: www.bogensport-boke.de

 

Die Bogensportabteilung im SuS Boke umfasst z.Z. 40 Mitglieder. Davon starten im Laufe des Sportjahres der überwiegende Teil als Aktive zu fast zwei Dutzend freien Wettkämpfen und Verbands-Meisterschaften des WSB und DSB. Einige Landes- und Deutsche Meister gingen bereits aus unseren Reihen hervor.


Die Bogensportabteilung des SuS Boke wurde 1994 gegründet.

Ansprechpartner für Interessenten ist unser Abteilungsleiter und stellv. Geschäftsführer des Hauptvereines:

 

Leitung
Kassiererin
Schriftführer
Technischer Bereich (Ausrüstung, Scheiben usw.)

David Strodick
Elisabeth Schulte
Bernd Thorwesten
Reinhard Schulte


Im Winterhalbjahr (Hallensaison: Oktober bis März) trainieren wir in der Boker Turnhalle. Im Sommer (Freiluftsaison: April bis September) wird auf dem Außengelände trainiert. In der Freiluftsaison sind fast täglich Bogenschützen auf dem Trainingsgelände anzutreffen, die gerne unseren schönen Sport demonstrieren und Auskunft geben.

Wettkampftraining findet am Montag statt. Bitte beachten: Das Training fällt am Montag bisweilen aus, wenn am Tag zuvor Meisterschaften oder andere Wettkämpfe bestritten worden sind. Die Termine können dem Terminplan entnommen werden. Bitte wenden Sie sich im Zweifelsfall an den Abteilungsleiter.

Kinder-, Jugend- und Anfängertraining findet unter Aufsicht am Mittwoch statt. An diesem Tag sind Interessenten stets willkommen. Es ist jedoch notwendig zuvor mit dem Abteilungsleiter in Kontakt zu treten. Das Mindestalter der Kinder, die wir im Bogenschießen unterweisen, beträgt vierzehn Jahre.

Sonntags ist freies Training für alle Mitglieder. Ein Anfängertraining kann sonntags nur nach vorheriger Rücksprache abgehalten werden.

Aus Sicherheitsgründen gilt stets:
Kinder, Jugendliche und erwachsene Anfänger dürfen ausnahmslos nur unter Aufsicht eines erfahrenen und erwachsenen Wettkampfschützen mit dem Bogen trainieren!

"Alle ins Gold!" wünschen die Boker Bogenschützen.

Trainingszeiten der Bogensportabteilung

siehe Blog http://www.bogensport-boke.de/p/training.html

Das Bogenschiessen ist in drei Wettkampfbereiche unterteilt :

FITA Halle

fita-halle

Ein Wettkampf unter Bogenschützen, der in der Halle ausgetragen wird.

Bei Hallenwettkämpfen beträgt die Entfernung in der Regel 18 m. Seltener sind Distanzen von 25 oder gar 30 m). Im Wettkampf werden 2 x 30 Pfeile geschossen. Maximal können 600 Ringe erzielt werden (10er Ring Wertung). Die sogenannte "Hallensaison" (Oktober bis März) ist nicht bei allen Schützen beliebt. Spätestens nach Weihnachten sehnen sich die meisten Bogner nach der frischen Luft auf der FITA-Wiese und im Feld-Parcours. Das 2 x 36 Pfeile auf 30m Hallenturnier in Holzminden (Anfang März) gewöhnt uns langsam wieder an die längeren Distanzen des lang ersehnten Frühlings.

 

Feldbogen


feldbogen

Diese Wettkampfgattung findet unter freiem Himmel statt, in Wald und Flur.

Es sind im ersten Durchgang 12 Scheiben in unbekannter Entfernung mit je drei Pfeilen zu beschiessen. Die Scheibenauflagen sind schwarz/gelb (1-5 Ringe). Das sind pro Passe (=3 Pfeile auf eine Auflage) maximal 15 Ringe. Die Zielscheiben haben Durchmesser von 20, 40, 60 oder 80cm (sh. Foto). Nach Ablauf aller 12 Scheiben können maximal 180 Ringe erreicht werden. Im zweiten Durchgang, im allgemeinen nach einem guten Mittagessen, sind ebenfalls 12 Scheiben mit bekannter Entferung zu beschiessen. Aus der Summe der Einzelergebnisse beider Runden (maximal 360 Ringe) werden die Sieger ermittelt. Feldbogenschießen ist die technisch anspruchsvollste Disziplin. Mitunter starke Änderungen der Beleuchtungssituation bei den verschiedenen Scheiben, blendendes Gegenlicht oder schwiergige Bergauf-/Bergabschüsse stellen hohe Anforderungen an das Können des Schützen - macht diese Disziplin dadurch aber auch sehr reizvoll und kurzweilig.

FITA

fita

Ein Wettkampf auf dem Sportplatz.

Hier werden auf eine Entfernung von 70 m 2 x 36 Pfeile geschossen. Das maximale Ergebnis beträgt hier wiederum 720 Ringe (10er Ringaufteilung). Ursprünglich wurde hier ein Bereich von bis zu 90 m abgedeckt, wobei der Wettkampf auf vier verschiedene Distanzen (Schützen 90 - 70 - 50 - 30 m und Damen 70 - 60 - 50 - 30 m) geschossen wurde. Das heißt es werden 4 x 36 also insgesamt 144 Pfeile geschossen. Höchste Ringzahl somit 1440. Die hohe Anzahl der zu schießenden Pfeile stellt hohe Anforderungen an Kraft, Ausdauer und nicht abreißende Konzentrationsfähigkeit. Diese Wettkämpfe finden heute noch vereinzelt auf Sternturnieren statt. Meisterschaften bestehen generell nur noch aus 2 x 36 Pfeile auf 70 m.

Die bekannteste Art und noch von der Mehrheit geschossener Typ ist der Recurvebogen. Diese Klasse ist sicher die ästhetischste Art das Bogenschiessen. Hier löst man den Pfeil mit einem Tab. Beim Recurvebogen muß das gesamte Auszugsgewicht im Endauszug gehalten werden. Es erfordert eine gute Körperbeherrschung und hohe Konzentration um ein sauberes Lösen zu erzielen. Der Recurvebogen ist ein sinnvoller Einstieg für Schüler und Jugendliche. Hier wächst der Bogen mit, da man die Stärke des Bogens mit verschiedenen Wurfarmen an den Schützen anpassen kann. Beim Zielen ist beim Recurve nur ein einfaches Visier erlaubt.

 

Immer beliebter wird unter Bogensportlern der Compoundbogen. Der Unterschied zum Recurvebogen besteht darin, dass beim Compoundbogen mittels des Flaschenzugprinzipes das hohe Auszugsgewicht im Endauszug um ca. 65 - 75% reduziert wird. Der Pfeil wird i.d.R. mit einem Release gelöst. Beim Compound wird zum Zielen ein Scope mit einer Wasserwaage und eine in der Sehne integrierte Blende (Peepside) benutzt. Ausführliche Informationen zum Compoundbogen finden Sie unter www.compoundbow.de

 

Von vielen Schützen wird der ürsprüngliche Bogen gerne geschossen. Hier gibt es den Blankbogen und den Longbow. Der Blankbogen ist der gleiche Bogen wie der Recurve, jedoch ohne Visier, Stabilisatoren etc. und wird mit Finger oder Tab gelöst. Der Longbow ist der Tradionellste unter den Bögen. Er wird nach alter englischer Bauweise aus einem Stück Holz gefertigt. Viele Informationen zum "mittelalterlichen" Bogenschießen unter: www.archery.de

 

Nach dem Lesen des obigen Kapitels, denkt der Außenstehende vielleicht "Reichlich kompliziert die Materie". Ist es aber gar nicht. Das Erlernen des Bogenschiessens erfordert Ausdauer, Konzentration und Körperbeherrschung. Wer es einmal ausprobiert hat, ist davon angetan und denkt wahrscheinlich mit Respekt über diesen Sport nach. Interessenten sind zu den Trainingsterminen an Sonntag und Mittwoch willkommen.

Nachfolgend eingie Informationen zur Bogensportabteilung:

1. Historie

2. Allgemeine Daten

3. Diziplinen und Turniere

4. Erfolge

 

Historie

der Bogensportabteilung des SuS Boke

1994 - gegründet von Alfred Greine - Anfangs wurde noch in einer Scheune trainiert - Später ermöglichte der TuS Viktoria Rietberg Trainingseinheiten.

1996 - erstmals wurden Schützen beim WSB/DSB angemeldet - die Boker Bogenschützen beteiligen sich erstmals an der Ostwestfalen-Liga Saision 1996/1997

1997 - die Abteilung nimmt Formen an - mittlerweile besteht die Abteilung aus 11 Mitglieder - Alfred startet bei der Deutschen Meisterschaft Feldbogen.

1998 - die Schützen nehmen in der Saison 1998/1999 zum ersten Mal an der Westfalen-Liga teil - in der alten Dreifachturnhalle in Delbrück wird zudem ein Westfalen-Liga-Wettkampf ausgerichtet.

1999 - zum zweiten Mal Teilnahme an der Westfalen-Liga - ebenso wird in dieser Saision 1999/2000 ein Wettkampf ausgerichtet - dieses Mal jedoch in der neuen Boker Sporthalle - Teilnahme am Boker "Spiel und Sport" - Feldbogentraining in Dorsten.

2000 - Meike Greine wird Deutsche Meisterin im Feldbogen in der Jugendklasse - gemeinsam mit Annika Greine und Stefan Schulte bildet sie über mehrere Jahre eine Schüler-bzw. Jugendmannschaft und die drei Schützen nehmen gemeinsam an den Bezirks-, Landes- und Deutschenmeisterschaften in der Halle, Feldbogen und Fita im Freien teil und können über können auf mehrere Titel  zurück blicken - Feuerwehr Delbrück im Rahmen des Familientages Station am Dünenwald und versuchte sich im Bogenschießen.

2001 - Alfred verlässt aus beruflichen Gründen den Verein - Teilnahme am Boker "Spiel und Sport"

2002 - Besuch des VYP-Clubs

2003 - Präsentation auf dem Boker Pfarrfamilienfest - Feldtraining in Kauffungen - Teilnahme am Niedersachsen-Cup (besteht aus fünf Feldbogen-Wettkämpfe )

2004 - Damen-Compound-Team erfolgreich bei den Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften - leider fehlten bei der DM in der Halle 2 Ringe zu Platz 3 - VBG-Seminar in Gevelinghausen - Nachtschießen für die Jugend

2005 - Sportlerehrung des Damenteams - Trainingslager in Mayen - Abschied vom Freiluftgelände am Dünenwald

2006 - Ute steht Model für Flyer zur Sportgala - Elisabeth wird von Olaf Lübke ausgewählt und schießt für einen Beitrag der Sendereihe "Dorfplatz Schlag 10" der WDR-Lokalzeit - als erste Boker Sportler nehmen die Bogenschützen am Sportabzeichen teil - Einweihung des Außengeländes mit Grillen für die Nachbarn "Auf gute Nachbarschaft" - Trainingslager in Petersborn - kleines Feldturnier auf dem neuen Gelände für die Jugend.

2007 - "Schulunterricht einmal anders" die Klasse 4b mit Lehrer Reinhard Schulz-Hagen bekam im Rahmen ihrer Projektwoche  Unterrichtsstunden in Sachen Bogenschießen - Besuch der Weltmeisterschaft im Bogenschießen in Leipzig - erstes Feldbogen-Turnier außerhalb Deutschlands in Ysselsteyn ( Niederlande ) - Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier wurden erstmals 3 Mitglieder für 10-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt : Ute Köster, Reinhard Schulte und Elisabeth Schulte.

2008 - Trainingslager Kauffungen - zum 30.06.2011 tritt Alfons auf eigenem Wunsch vom Vorsitz zurück. Nach Alfred Greine, Hanns-Ulrich Schelhasse und Alfons Lobbenmeier nahmen nun ab dem 01.07.2008 zwei Frauen die Geschicke des Vereines in die Hand. Ute Köster und Elisabeth Schulte werden in Hinblick auf technische Fragen von Reinhard Schulte unterstützt.

2009 - traurigster Teil in der Vereinsgeschichte: wir müssen leider Abschied nehmen von Bernd-Rüdiger Suren - wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten - Fahrt zur Bowling-Bahn nach Geseke mit der Jugend.

2010 - erstes 3D-Turnier in Volkmarshausen - im Vorfeld wurde in Volkmarshausen und Gütersloh trainiert - erstmals nehmen Westfalen am Hessen-Championat in der Saison 2010/2011 teil - Nach den 5 Turnieren in der Halle konnte auf 2 erste Plätze zurückgeblickt werden - Reinhard und Elisabeth Schulte gewinnen zudem auch noch die Ehepaar-Wertung.

2011 - Die Diana ist nun in Boker Hand - die Compound-Mannschaft in unterschiedlicher Besetzung gewann zum 5. Mal die Ostwestfalen-Liga und konnte nun den Wanderpokal nun endgültig sein eigenen nennen. Ständiges Mitglied der Compound-Mannschaft war und ist immer Reinhard Schulte - ein ganz besonderes Highlight war "Mission Olypmic" Festival des Sports - anfangs waren noch Abstimmungs- bzw. Organisationsschwierigkeiten, doch dann ging doch alles reibungslos über die Bühne - Fazit "Schön dabei gewesen zu sein"

 

Allgemeine Daten

Aktuelle Mitgliederzahl: 45

Aktive Schützen: 20

 

Diziplinen und Turniere

 

An folgende Wettkämpfen wurde bzw. wird teilgenommen:

Fita Halle: Hamm, Detmold, Holzminden, Warendorf ( finden leider nicht mehr statt ) Soest, Korbach, Kassel, Baunatal, Zierenberg, Kauffungen

Feldbogen: Dorsten, Holtorf, Castrop-Rauxel, Kauffungen ( finden leider nicht mehr statt ) Celle, Wolfsburg, Northeim,

Fita im Freien: Soest, Warendorf, Versmold, Sennestadt, Hamm, Halsbek (finden leider nicht mehr statt ) Werlte, Rietberg, Geseke, Würgassen, Wietzenbruch

3D-Schießen: Volkmarshausen

Regelmäßige Teilnahme an den Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften der Disziplinen Fita Halle, Feldbogen und Fita im Freien.

 

Erfolge

 

ist noch in Bearbeitung

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie eine Sammlung nützlicher Links aus dem Bereich Bogensport.

Bogensportverbände:

Website der FITA, die weltweite Organisation der Bogensportler. Alle Regelwerke der verschiedenen Disziplinen. Trainingstips der Weltmeister.Rekordlisten.

DSB

Deutscher Schützenbund. Größter nationaler Schießsport-Verband. Entsendet seine Kader-Bogenschützen zu Olympia, Europa- und Weltmeisterschaften.

WSB

Westfälischer Schützenbund. Ausrichtender Verband für die Landesmeisterschaften Halle, Feld, FITA.


Bogensport allgemein:

5 Nations

Alljährliche Serie von fünf europäischen FITA-Feldbogen-Turnieren in Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Niederlanden

Archery

"Edler Knappe, tretet ein in die Welt der Bogenschützen." Alles zum Thema historischer Bogen.

Bogenturniere

Größter deutscher Veranstaltungskalender für Bogensport-Wettkämpfe

Compoundbow

Hier findet sich (fast) alles, was mit dem Thema Compound-Bogen zu tun hat. Trainingslehre, Wettkampfpsychologie runden grundlegende und technische Ausführungen ab, kommentierte Händlerliste - lesenswert.
 

Archery-Forum

Australisches Bogensport-Forum

Fieldarcher.org

Niederländisches Feldbogensport-Forum (englisch). Viele Termine, Ergebnisse & Fotos rund um das Feldbogenschießen.

ArcheryRanking.org

Feldbogen-Ranking (englisch, französisch). Aufgeführt sind Ranglisten mehrerer tausend Feldbogenschützen weltweit. Sortierung nach Ländern oder Startklassen. FAQs, Testlauf für 2005, ab 2006 Normalbetrieb.

Archerytalk

weltweit größtes Bogensportforum (USA)

Vereinsheim.de

Eine Datenbank zur Suche nach Sportvereinen in ganz Deutschland. Der SuS Boke ist hier seit Juni 2003 vertreten.

Seitenanfang

 


Bogensport-Vereine:

 

 

TuS Barop

Im Bogensportbereich dieses Dortmunder Vereins aktuelle Termin- und Ergebnislisten zu Meisterschaften und Turniere im Bereich des WSB. Ausrichter eines der letzten 25m Hallenturniere Deutschlands.

BB Berlin

Bergmann-Borsig, Berlin. Ausrichter der DM Halle 2005. Infos zu Mietbögen für Einsteiger.

Bogenverein-Dorsten

Häufig Ausrichter der Landesmeisterschaft Feldbogen des WSB. Trainingsparcours, Feldbogen- und 3D-Turniere (siehe Termine).

Blau-Weiß Bogensport

Vereins-Website des Blau-Weiß Bogensport aus Oberbauernschaft. Hier finden sich aktuelle Infos & Ergebnisse von den alljährlichen Rundenwettkämpfen der OWL-Liga (6 monatliche Rundenwettkämpfe von Oktober bis März). Drei Wettkämpfe finden bei Gastvereinen statt, drei werden unter Beteiligung der Schützen der Nachbarvereine zuhause ausgetragen. In allen Klassen und Disziplinen werden Einzel- und Mannschaftsergebnisse über alle sechs Veranstaltungen kumuliert. Es gibt kein Streichergebnis - somit muß ein halbes Jahr lang auf möglichst hohem Niveau geschossen werden.

Silberpfeil-Northeim

Ausrichter eines alljährlichen Feldbogen-Wettkampfes vor der DM bei Northeim. Viele Fotos von den Wettkämpfen im bergigen Parcours.

Sherwood BSC Herne

Der Verein mit den erfolgreichsten Feldbogenschützen Deutschlands. Beeindruckende Meisterschafts-Bilanzen. Viele Fotos und Ergebnislisten von diversen nationalen und internationalen Meisterschaften.

Verler Bogensportverein

Links zu Ergebnissen der aktuellen Bezirksmeisterschaften, Fotos. Ist mit dem SuS Boke in einer OWL-Liga-Gruppe. 2005 Ausrichter der Siegerehrung der OWL-Liga.

BSC-Sennestadt

Ausrichter der Bezirksmeisterschaft "FITA im Freien" für Bezirk 3&7 des WSB.

Siegburg

Bogensportabteilung des Siegburger Schützenvereins Hubertus 08. Richtet im Frühjahr eine offene Feldbogen-BM aus. Anspruchsvoller Parcours!
 

Siegen

Pflegt eine Liste der Qualifikationsringzahlen zu LM und DM (FITA & Halle) der letzten Jahre.
 

CfB Soest

Ausrichter eines der letzten 25m Hallenturniere Deutschlands. Das Turnier ist eines der fünf Wettkämpfe des NRW-Hallenchampionates. 2004 erstmals Ausrichter eines Turnieres im Rahmen des Westfälischen Freiluftchampionats.
 

VSG-Versmold

Bogensportabteilung des VSG Versmold. Im Sommer Ausrichter einer "großen FITA" (je 36 Pfeile auf 90m, 70m, 50m, 30m) im Rahmen des Westfälischen Freiluftchampionats.
 

Viktoria Rietberg

 

Viktoria Rietberg ist mit dem SuS Boke in einer Gruppe der OWL-Liga, richtet seit 2003 die Meisterschaft FITA Halle der Bezirke 3 und 7 FITA Halle aus.

Seitenanfang