Lippekicker wehren sich beim 0:11 mit allen Kräften

Im Viertelfinale des Kreispokals empfing am Dienstagabend die D-Jugend der JSG Bentfeld-Boke-Anreppen die U13 des SC Paderborn 07. Die Vorzeichen waren klar: Unser Team, im Liga-Alltag in der Kreisliga 2 Paderborn im Einsatz, war der klare Aussenseiter gegen den Nachwuchs des Bundesligisten aus der Kreis- und Domstadt. Dieser bestreitet seine Spiele in der U13-Nachwuchsrunde gegen namhafte Bundesliga-Teams aus NRW. Entsprechend klar dominierten die Gäste auch das Spiel, ihren Gegner und das Spielgerät. Am Ende stand eine eindeutige 0:11-Niederlage für die JSG. Der glänzend aufgelegte Keeper Ben Leiwesmeier und seine aufopferungsvoll kämpfenden Vorderleute verhinderten den ein oder anderen weiteren Gegentreffer. Ein eigenes Erfolgserlebnis war unserem Team leider nicht vergönnt, obwohl mit etwas genauerem Hinsehen der Unparteiische im ersten Durchgang der JSG einen Elfmeter hätte zusprechen müssen. Trotz der Niederlage können die Jungs und ihre Trainer stolz auf ihren Einsatz und das Geleistete sein.

D-Jugend 2019
Die D-Jugend der JSG Bentfeld-Boke-Anreppen vor dem Viertelfinal-Spiel im Kreispokal gegen den SC Paderborn 07 mit ihren Trainern Jonas Vogler (l.) und Jannik Hagenhoff:
Bo Brinkmann (v.v.l.), Julian Böddeker, Ben Leiwesmeier, Finn Schoppmeier, Nils Wagner.
Hannes Kerper (h.v.l.), Reza Najafi, Noel Willers, Louis Heggen, Ihsan Duraksahin, Sam Fast, Janis Vogler.