19:0 Tore und 6 Punkte innerhalb von 4 Tagen

Am vergangenen Donnerstag und Sonntag fanden die Spieltage 6 und 7 der Paderborner Kreisligen statt. Die SG Boke/Bentfeld hatte dabei gleich zweimal Heimrecht.

Gegen die Reserve vom SV 21 Brenken wollte die Wiebusch-Elf die Niederlage in Atteln vergessen machen. Das gelang in besonderer Art und Weise. Das Team aus dem Bürener Ortsteil wurde mit einem 12:0 auf den Heimweg an die Alme geschickt. Die Treffer der Gastgeber erzielten Raffael Wiebusch und Christian Keuter (je 3) sowie jeweils im Doppelpack Sami Tuncel, Sebastian Wiebusch und Niels Beine.

Ebenso eindeutig gestaltete die SG das Spiel am Sonntag gegen den bis dahin Tabellenzweiten DJK Kleinenberg. Der Aufsteiger trat die Heimreise mit einer 0:7-Niederlage an. Die Torschützen des Spitzenreiters waren dieses Mal Christian Keuter (2 x), Mirko Vuletic, Stefan Falk, Niklas Hecker, Salah-Eddine Menasra und Julian Kirchhelle. 

Bilder vom Spitzenspiel zwischen der SG Boke/Bentfeld und DJK Kleinenberg gibt es auf fupa.net.

Denkbar knapp musste unsere II. Mannschaft zwei weitere Niederlagen einstecken. Am Dienstag hieß es nach 90 Minuten beim TSV Wewer II 1:0 für die Gastgeber. Am Sonntag unterlag das Team beim FC Stukenbrock mit 1:2.

Am Katharinenmarkt-Sonntag heißt es für unsere I. Mannschaft ihre Stärken auch auswärts zu beweisen. Dann geht es zur SG Harth/Weiberg. Anstoß der Begegnung ist um 15:00 Uhr in Weiberg. Zeitgleich spielt unsere Reserve in Bentfeld gegen die SG Scharmede/Thüle II.

I. Mannschaft zweimal Gastgeber im Lippestadion

Innerhalb von vier Tagen empfängt die SG BOKE/Bentfeld zwei Teams im heimischen Stadion an der Lippe. Am Donnerstag ist ab 19:15 Uhr der SV BW Brenken II zu Gast. Am Sonntag misst sich die Wiebusch-Elf um 15:00 Uhr mit der DJK Kleinenberg. Nach der Niederlage beim SV 21 Atteln II möchte der Tabellenführer seinen Vorsprung auf die Verfolger nicht aus der Hand geben und die sechs Punkte in Boke behalten.

 Doppelspieltag - SG vs. SV Brenken und DJK Kleinenberg

 

Zum erfolgreichen Team gehört auch Schiedsrichter Bilal Naous vom SuS BOKE

So berichtet der FLVW Paderborn vom Erfolg seines Schiedsrichter-Teams:

Ende August stand für zehn Unparteiische aus dem FLVW-Kreis Paderborn das alljährliche Turnier der Schiedsrichter (Westfalenmeisterschaften) statt.

Traditionell finden die Duelle im Kreis des Vorjahressieger statt. Und so mussten die Paderborner dieses Mal Richtung Flughafen Dortmund reisen. Im Vorjahr konnte sich die Dortmunder Schiri-Truppe auf Paderborner Kreisgebiet, genauer gesagt in Ostenland, als Westfalenmeister feiern lassen. Auf der direkt am Flughafen gelegenen Anlage des BV Westfalia Wickede gelang in diesem Jahr weder Paderborn noch Dortmund der Sieg - Gütersloh erreichte den Platz an der Sonne und wurde neuer Titelträger.

Das Paderborner Team um den Coach Eugen Janczyk (SC Paderborn 07) erreichte einen guten dritten Platz. Im Halbfinale gab es ein knappes 0:1 gegen Beckum.

Neben Coach Janczyk reisten auch die Spieler Rüdiger Sawazki (VfB Salzkotten), Christoph Lütkevedder (TuRa Elsen), Oliver Nietfeld (SV Sande), David Salmen (SC RW Verne), Stefan Schwemler (SV Heide), Connor Glover (DJK Mastbruch), Cameron Glover (SV Heide), Sebastian Haubeil (DJK Mastbruch), Bilal Naous (SuS Boke) und Mike Janczyk (TuRa Elsen) mit nach Wickede.

Bei 19 gemeldeten Teams braucht man sich mit der Platzierung "Dritter" sicher nicht verstecken.

Im August hat der FLVW Paderborn 20 FußballerInnen zu Übungsleitern mit C-Lizenz ausgebildet. Der zweiwöchige Kompaktkurs fand in der Paderkampfbahn im Zentrum von Paderborn unter der Leitung von Fabian Wolf und vor den Augen von Verbandssportlehrer Carsten Busch statt. Vom SuS BOKE nahmen die Trainer unserer I. Mannschaft Jens Keuter und Raffael Wiebusch teil.

C-Lizenz Absolventen 2019
 Die erfolgreichen Teilnehmer des Ausbildungskurses zum Übungsleiter mit C-Lizenz.
 Vom SuS BOKE mit dabei: Raffael Wiebusch (vordere Reihe 5. v.l.) sowie Jens Keuter (hintere Reihe 5. v. l.). Foto: FLVW

I. lässt Punkte in Atteln liegen - II. hat keine Chance gegen Aufstiegskandidaten

Am 5. Spieltag musste unsere I. Mannschaft die erste Saisonniederlage unterschreiben. Beim SV 21 Atteln II kam das Team nur selten in den Spielfluß, der es in den ersten Begegnungen so stark machte. Neben den kämpferisch perfekt eingestellten Gastgebern hatte die SG auch mit den Platzverhältnissen ihre Mühe. Das harte unebene Geläuf spielte der Bezirksliga-Reserve in die Karten. Im ersten Durchgang bestimmte die SG die Partie und kam zu wenigen Möglichkeiten zur Führung. Die beste hatte in der 44. Minute Mirko Vuletic. Mit seinem Elfmeter scheiterte er jedoch am Attelner Keeper. Zuvor wurde Stefan Falk im 16er der Gastgeber unsanft von den Beinen geholt.

In der Pause musste Trainer Wiebusch drei Mal wechseln. Der verletzte Keeper Ercan Altay wurde durch Dominik Rump ersetzt, für Stefan Falk kam Sebastian Wiebusch, für Joris Göstenkors Lennart Klösener. Trotz intensiver Bemühungen fand unser Team im zweiten Spielabschnitt kaum noch die entscheidenen Mittel dem Spiel dauerhaft seinen Stempel aufzudrücken. Atteln wusste nun seine Konter besser als im ersten Abschnitt auszuspielen. Ganz besonders gelang ihnen dies in der 58. Minute. Nach einer Reihenfolge von Unachtsamkeiten im Defensivverhalten musste die SG-Abwehr zusehen, wie SV-Stürmer Ben Bode zur 1:0-Führung einnetzte.

Vereinswappen AttelnII. Mannschaft empfängt die verlustpunktfreie SG Mantinghausen/Verlar

 Am 5. Spieltag reist unsere I. Mannschaft in das Altenautal. Eine Woche nach dem Kreiskönigsschuß von Heinz Kroos in Husen, spielt das Team von Raffael Wiebusch und Jens Keuter am Sonntag, dem 8. September im Nachbarort Atteln. Anstoß der Begegnung bei der Bezirksliga-Reserve ist bereits um 11:30 Uhr. Gegen die Blau-Weißen wird unser Team besonders gefordert sein. Neben der Heimstärke verfügt das Team über eine äußerst stabile Abwehr, die sich durch lediglich 3 kassierte Gegentreffer auszeichnet. Trotz der Qualität des SV 21 Atteln II möchte unser Team drei Punkte für sich verbuchen, um in der Tabelle den Abstand zu den Verfolgerteams zu wahren.

Absolute Gegensätze treffen ab 15:00 Uhr in Bentfeld aufeinander. Unsere II. Mannschaft, die noch ohne Tor und Punkt auf dem letzten Platz rangiert, empfängt die SG Mantinghausen/Verlar, die alle drei bisherigen Spiele für sich entscheiden konnte. Für die Duranovic-Truppe gilt es die Gäste nicht zu ihrem gewohnten Spiel kommen zu lassen, um dem Top-Favoriten ein Bein stellen zu können.

Treffsicher: Christian Keuter beschert der SG drei weitere PunkteChristian Keuter wird beim 2:1-Sieg zum Matchwinner

In der vorgezogenen Begegnung der SG Boke/Bentfeld gegen den bisherigen Tabellenzweiten SV BW Benhausen wurden am Donnerstagabend zahlreiche Zuschauer Zeugen eines abwechslungsreichen Kreisliga B-Spiels. Auch ohne Spielertrainer Raffael Wiebusch übernahmen die Gastgeber von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Doch der Aufsteiger zeigte schon zeitig seine Stärken. Mit dem ersten Konter und gleichzeitig ersten Möglichkeit gingen die Gäste in Führung. Timo Heidloff ließ beim 0:1 in der achten Minute Torwart Ercan Altay keine Chance.

Anders als im vorherigen Spiel in Dahl, hatte die SG nun mehr Probleme das Spiel in den Griff zu bekommen. Die Gäste standen konsequent defensiv und blieben mit Kontern gefährlich. Chancen auf weitere Treffer blieben auf beiden Seiten Mangelware. Die Angriffe der Gastgeber wusste der gut aufgelegte Benser Keeper Hartmann zu vereiteln. Bis zur dritten Minute der Nachspielzeit des ersten Durchgangs; Sami Tuncel umkurvte mit dem Spielgerät die Gästeabwehr und musste freistehend vor dem Gehäuse nur noch zum 1:1 einschieben. Doch unter Bedrängnis schoß er den Ball lediglich an den Querbalken. Geistesgegenwärtig stand Sturmführer Christian Keuter genau richtig, um den Abpraller über die Torlinie zum vielumjubelten Ausgleich zu bugsieren.

Tabellenführung trotz 75minütiger Unterzahl verteidigt

Am dritten Spieltag trat unsere I. Mannschaft bei 30°C im Schatten um die Mittagsstunde auf dem Kunstrasenplatz in Dahl zum Spiel beim Tabellenzweiten FC Dahl/Dörenhagen II an. Auf dem in die Jahre gekommenen Platz war die Temperatur um einiges höher und verlangte so den Spielern allerhand ab. 

Trotz der Hitze erwischte der FC unsere Jungs gleich nach wenigen Sekunden eiskalt. Den ersten Angriff schlossen die Gastgeber mit einer verunglückten Flanke ab. Die fand jedoch den Irrweg zur 1:0-Führung ins lange Eck des von Ercan Altay gehüteten Gehäuses. Es entwickelte sich zunächst ein abwechslungsreiches Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich trotz der Hitze nur wenig Spielraum. Dabei gingen die Gastgeber von Beginn an mehrfach an die Grenze des sportlich erlaubten. Die erste gute Möglichkeit für die SG resultierte in der 11. Spielminute aus einem Vultic-Freistoß. Doch diesen konnte der FC-Torhüter glänzend abwehren. Zwei Minuten später wurde Raffael Wiebusch nach einem Wortwechsel mit einem Zuschauer des Feldes verwiesen. Den anschließenden Freistoß köpfte Sallah-Eddine Menasra zum verdienten 1:1 in die Maschen des FC-Tores. 

3. Spieltag der Kreisligen B am 25. August

Am kommenden Sonntag kommt es zu zwei Premieren für unsere Seniorenteams. Die I. Mannschaft tritt erstmals bei der II. Mannschaft des FC Dahl/Dörenhagen an. Anstoß der Begegnung ist um 12:00 Uhr im Paderborner Ortsteil Dahl. Das erste Heimspiel als Spielgemeinschaft bestreitet unsere II. Mannschaft um 15:00 Uhr in Bentfeld gegen TuRa Elsen II.

KL B 3. Spieltag

SG fertigt BSV Fürstenberg mit 7:0 ab!


So berichtet FUPA.net über das Spiel zwischen der SG Boke/Bentfeld und den Gästen vom Sintfeld:

SG Boke/Bentfeld mit nächstem Kantersieg

Wiebusch trifft dreifach
Am 2. Spieltag konnten die SG Boke/Bentfeld und die SG Harth/Weiberg ihre Spitzenpositionen verteidigen. Letztere hatte dabei jedoch wesentlich mehr Mühe als die Elf von Raffaele Wiebusch, der selbst drei Treffer zum Kantersieg gegen den BSV Fürstenberg beisteuerte.


Für die gelb-schwarzen Gäste gab es im Boker Lippestadion nichts zu holen: "Das war heute ein ganz klares Ding für uns", freute sich SG-Spielertrainer Raffaele Wiebusch über eine gelungene Vorstellung seiner Elf. Salah-Eddine Menasra eröffnete den Torreigen (2.), Sami Tuncel (21.), Christian Keuter (23.) und Wiebusch selbst (33.) schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 4:0. In der zweiten Hälfte trafen erneut Keuter (51.) und Wiebusch (61./65.) zum Endstand. "Wir haben schöne Tore erzielt, aber am Ende noch einige Chancen fahrlässig liegen gelassen", berichtet Wiebusch, der mit sechs Treffer nach zwei Spielen die Torjägerliste anführt. Sein Team gewann bereits am ersten Spieltag mit 6:2 und führt nun mit 13 erzielten Treffern die Liga an.

Tore: 1:0 Salah-Eddine Menasra (17.), 2:0 Sami Tuncel (21.), 3:0 Christian Keuter (23.), 4:0 Raffaele Wiebusch (33.), 5:0 Christian Keuter (51.), 6:0 Raffaele Wiebusch (61.), 7:0 Raffaele Wiebusch (65.)


Nicht ganz so gut lief es für unsere II. Mannschaft. Beim Meisterschaftsanwärter SV Sudhagen setzte es am Freitagabend eine deftige 0:6-Niederlage.


Für beide Mannschaften geht es am kommenden Sonntag weiter. Die Erste spielt bereits um 12:00 Uhr beim FC Dahl/Dörenhagen II (in Dahl), die Zweite empfängt um 15:00 Uhr in Bentfeld TuRa Elsen II.