Niels Beine erzielte mit einem Foulelfmeter das 2:0I. Mannschaft holt mit einem 4:2-Auswärtssieg
den ersten Dreier des Jahres

Am 25. Spieltag war die I. Mannschaft des SuS BOKE bei der Landesliga-Reserve vom BVL Bad Lippspringe zu Gast. Auf dem Kunstrasenplatz zeigte sich unsere Elf besser auf das Geläuf eingestellt, als sie es in der Vergangenheit auf den immergrünen Spielflächen war. Bis zur 20. Minute sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Dann setzte Sturmführer Raffael Wiebusch ein erstes Ausrufezeichen für den SuS. Einen Steilpass verwertete er in gewohnter Manier unhaltbar zum 1:0 für die Gäste. Im weiteren Spielverlauf verpasste der SuS die Führung auszubauen. Beste Möglichkeiten boten sich Christian Keuter und erneut Raffael Wiebusch. Letzterer wurde in der 45. Minute regelwiedrig vom Keeper der Gastgeber am möglichen 2:0 gehindert. Der gute Referee Hackl zeigte ohne zu zögern auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte Niels Beine sicher zur 2:0-Pausenführung.

Im zweiten Durchgang drängte der BVL auf den Ausgleich, doch die SuS-Abwehr und Keeper Vollstedt standen weiterhin sicher. Auf der Gegenseite setzten die Blau-Weißen die nächsten Akzente. Der zur Pause eingewechselte Marcel Rump erhöhte in der 54. Minute auf 3:0. Christian Keuter ließ in der 61. Minute das 4:0 folgen. Weitere gute Einschussmöglichkeiten ließen die Gäste liegen. Zweimal rettete das Aluminium für den schon geschlagenen Torhüter, der in weiteren Situationen 100prozentige Chancen zu einer höheren Führung abwehren konnte. Anstatt das Ergebnis auszubauen, ließ der SuS den BVL in der eigenen Abwehr mehr Freiheiten. Diese nutzten die Badestätter in der 66. und 73. Minute mit zwei Treffern zur Ergebniskosmetik.

Dem SuS gelang mit dem 4:2 in der Stadt der Lippequellen ein wichtiger Erfolg im Kampf gegen den Abstieg. Mit den drei Punkten im Gepäck erhöhte der SuS BOKE den Abstand zum Relegationsplatz 14 auf 6 Punkte. Gleichzeitig belegt die Elf mit 29 Punkten den 10 Tabellenplatz.

Am Ostermontag geht es für unser Team weiter. Dann steht um 13:00 Uhr das Nachholspiel beim SC BW Ostenland II auf dem Plan.