Zum erfolgreichen Team gehört auch Schiedsrichter Bilal Naous vom SuS BOKE

So berichtet der FLVW Paderborn vom Erfolg seines Schiedsrichter-Teams:

Ende August stand für zehn Unparteiische aus dem FLVW-Kreis Paderborn das alljährliche Turnier der Schiedsrichter (Westfalenmeisterschaften) statt.

Traditionell finden die Duelle im Kreis des Vorjahressieger statt. Und so mussten die Paderborner dieses Mal Richtung Flughafen Dortmund reisen. Im Vorjahr konnte sich die Dortmunder Schiri-Truppe auf Paderborner Kreisgebiet, genauer gesagt in Ostenland, als Westfalenmeister feiern lassen. Auf der direkt am Flughafen gelegenen Anlage des BV Westfalia Wickede gelang in diesem Jahr weder Paderborn noch Dortmund der Sieg - Gütersloh erreichte den Platz an der Sonne und wurde neuer Titelträger.

Das Paderborner Team um den Coach Eugen Janczyk (SC Paderborn 07) erreichte einen guten dritten Platz. Im Halbfinale gab es ein knappes 0:1 gegen Beckum.

Neben Coach Janczyk reisten auch die Spieler Rüdiger Sawazki (VfB Salzkotten), Christoph Lütkevedder (TuRa Elsen), Oliver Nietfeld (SV Sande), David Salmen (SC RW Verne), Stefan Schwemler (SV Heide), Connor Glover (DJK Mastbruch), Cameron Glover (SV Heide), Sebastian Haubeil (DJK Mastbruch), Bilal Naous (SuS Boke) und Mike Janczyk (TuRa Elsen) mit nach Wickede.

Bei 19 gemeldeten Teams braucht man sich mit der Platzierung "Dritter" sicher nicht verstecken.