I. und II. Mannschaften gewinnen ihre Heimspiele

Nach neun Jahren B-Ligazugehörigkeit erwischte die SG Boke/Bentfeld mit dem 4:1-Heimerfolg einen Auftakt nach Maß. “Wir haben eine junge Mannschaft zusammen, die sehr motiviert ist und noch viel Potential hat”, so SG-Spielertrainer Raffael Wiebusch. Mit dem 6:1-Pokalerfolg gegen den Ligakonkurrenten SV 21 Büren im Rücken trat die SG wiederum selbstbewusst auf und lag, nach jeweils sauber über die Außenpositionen herausgespielten Aktionen, zur Halbzeit mit 3:0 in Führung. Darius Berkemeier (9.) und Raffael Wiebusch (33./34.) brachten die Hereingaben im gegnerischen Tor unter. 
“In den ersten zwanzig Minuten der zweiten Hälfte haben wir dann aber den Faden verloren”, erklärte Wiebusch, der mitansehen musste wie der Gegner aufkam und durch Felix Uhrmeister (65.) zum Anschlusstreffer kam. “Danach mussten wir ein wenig zittern. Aber letztendlich haben wir die Sache gegen Tudorf gut verteidigt.” Tudorf/Alfen versuchte über lange Bälle noch weitere Einschussmöglichkeiten herbeizuführen. Den abschließenden Treffer der Partie erzielte aber Sami Tuncel (90.) zum 4:1. So war Wiebusch mit dem Auftaktergebnis sehr zufrieden. Erkannte aber gleichzeitig noch Ansatzpunkte in der die junge Mannschaft, mit einem Durchschnittsalter von knapp 21 Jahren, unter Druck einfach bessere agieren muss.

Torschützen: 1:0 (9.) Darius Berkemeier, 2:0 (33.) Raffael Wiebusch, 3:0 (34.) Raffael Wiebusch, 3:1 (65.) Felix Uhrmeister, 4:1 (90.) Sami Tuncel.

Ebenso erfolgreich gestaltete die II. Mannschaft ihren Saisonauftakt. Gegen die Reserve des SuS Westenholz gelang dem Team von Spielertrainer Vildan Duranovic ein verdienter und umkämpfter 3:1-Sieg. Die Treffer erzielten Denis Saric (20., 68.) und Unur Kocak (35.).

(tev)