Späte Gegentreffer sorgen für Niederlagen

Keine Tore, keine Punkte für unsere Seniorenteams, das gab es seit Gründung der Spielgemeinschaft Boke/Bentfeld noch nicht. Die letzten gemeinsamen Pflichtspiel-Niederlagen datieren vom 8. September 2019. Am gestrigen Sonntag war es ein zweites Mal soweit. 

Unsere I. Mannschaft unterlag bei der SG Haaren-Helmern durch einen Gegentreffer in der 88. Minute mit 0:1 gegen robust auftretende Gastgeber. Die Chance in der Nachspielzeit noch zum Ausgleichstreffer zu kommen, blieb unserer Elf verwehrt. Eine elfmeterreife Situation ahndete der Unparteiische nicht mit einem Strafstoß. Von ihrer hässlichen Seite zeigten sich einige Zuschauer der Gastgeber, die Spieler unseres Teams diskriminierend und einen unserer Kicker mehrfach rassistisch beleidigten. Kaum zu verstehen, dass hier kein Verantwortlicher der Gastgeber diese Gruppe zur Ordnung aufrief oder besser der Sportanlage verwies.

Auch die Reserve unserer SG musste eine späte Niederlage einwilligen. Gegen den VfB SR Holsen fiel der entscheidende Treffer zum 0:1 in der 89. Minute. Zuvor ließ die Elf von Trainer Vildan Duranovic mehr als ein halbes Dutzend guter Torchancen ungenutzt. So kam es, wie es kommen musste, der Gast vom Hederstrand erzielte den Treffer des Tages und entführte drei Zähler von der Sportanlage Bentfeld.

No to racism