KreisligaSudhagen gelingt in der Schlussphase der Ausgleich

Sonntag kommt die SG Lichtenau/Kleinenberg II 

Am 8. Spieltag der Kreisliga B1 Paderborn war unsere II. Mannschaft der SG Boke/Bentfeld zu Gast beim SV Sudhagen. Beim letztjährigen Tabellenzweiten und diesjährigen Meisterschaftsfavoriten hängen die Trauben erfahrungsgemäß hoch. Doch Trainer Vildan Duranovic hatte an diesem Sonntag eine willenstarke Truppe auf den Platz gebracht, die den Gastgebern Paroli bieten sollte. Von Beginn an trafen sich die Teams auf Augenhöhe. Dabei tauchte unser Team bereits in den ersten Minuten einige Male gefährlich vor dem Gehäuse von SVS-Keeper Lukas Koch auf. In der achten Minute entschied der altinternationale Schiedsrichter Eugen Janczyk nach einem Foul im Strafraum an einen unserer Angreifer auf Elfmeter. Diesen verwandelte Admir Saric sicher zur 1:0-Führung für unser Team. Nur kurze Zeit später blieb dem Referee auch auf der Gegenseite nach einem überflüssingen Foul im 16er keine andere Wahl, als auf Strafstoß zu entscheiden. Doch der glänzend aufgelegte Nikolas Korder parierte den scharf geschossenen Elfmeter.

Direkt nach dem Wechsel erhöhte der kurz zuvor eingewechselte Björn Danowski auf 2:0 für unsere Farben. Doch diese Führung sollte nicht bis zum Schlusspfiff Bestand haben. Dem Favoriten gelangen in der 81. und 88. Minute zwei Treffer zum 2:2-Ausgleich. Mit diesem Ergebnis wäre unser Team vor der Begegnung sicher zufrieden gewesen. Doch nach dem Spielverlauf hätte man sich auch gut und gerne einen Drei-Punkte-Erfolg vorstellen können. Mit nun fünf Punkten aus sechs Spielen verbleibt die Duranovic-Elf auf Platz 15.

Am kommenden Sonntag, dem 25. Oktober 2020,  ist die Reserve wieder zuhause gefragt. Dann ist um 12:00 Uhr die zweite Vertretung der neu gegründeten SG Lichtenau/Kleinenberg zu Gast. Der Spielgemeinschaft aus dem Südkreis gelang ein ausgeglichener Saisonstart. Mit 10 Punkten belegen sie aktuell den 11. Tabellenplatz.