Die nächsten Termine im Verein

Bodyforming / Step-Aerobic
an Di, 17. Dezember 2019 19:00 h
Breitensport Boke Sporthalle
Gymnastik für Damen
an Di, 17. Dezember 2019 20:00 h
Breitensport Boke Sporthalle
Rückenschule für Herren
an Do, 19. Dezember 2019 19:00 h
Breitensport Boke Sporthalle


Stadt Delbrück und Volksbank Delbrück-Hövelhof fördern den Sport in Boke

Der Spiel- und Sportverein BOKE hat in den vergangenen Jahren verschiedene Maßnahmen durchgeführt, um seine Sportanlage Lippestadion in einem guten Zustand zu bewahren. Nach der Einweihung des Neubaus des Sportheims im Jahr 1998 folgten 2008 der Bau des Verkaufshauses und 2013 die Installation der Flutlichtanlage. Eine automatische Bewässerungsanlage erhielt der Sportplatz im Jahr 2017. Alle diese Baumaßnahmen wurden fast ausschließlich in Eigenleistung erbracht.

Flower

 In diesem Jahr folgten weitere Maßnahmen zur Werterhaltung der Sportanlage am Lippestrand. Der über 30 Jahre alte Ballfang an der Ostseite des Spielfeldes entsprach nicht mehr den heutigen Sicherheitsbestimmungen. In der Sommerpause wurden die Bandenwerbungen, die alten Gitter und das Stahlgerüst abgebaut sowie die bisherigen Fundamente entsorgt. Die Firma Hölscher GmbH sorgte Mitte August für die Installation eines neuen Ballfangs mit den Maßen 6 m x 30 m. Eine statische Berechnung war Grundlage für die ausreichende Stabilität der Anlage mit entsprechend bewehrten Betonfundamenten.

 

Wie alle anderen Bandenwerbungen im Lippestadion zuvor, wurden auch die Schilder am Ballfang mit neuen stabilen Winkeleisen befestigt.

Direkt im Anschluss an diese Aktion folgte der Bau eines neuen Tiefenbrunnens zur Bewässerung der Sportanlage. Der alte Brunnen und die oberirdisch gelagerte Pumpe hatten ausgedient. Beide konnten nicht für die ausreichende und automatische Versorgung der in 2017 in Betrieb genommenen Bewässerungslage sorgen.

Für Abhilfe sorgte die Firma Schniedermeier Brunnenbau mit dem Bohren eines 12 Meter tiefen Brunnens. In diesem befindet sich eine 50 kg schwere Grundfos Tiefenpumpe mit einem Durchmesser von ca. 13 cm und einer Höhe von ca. 80 cm. Sie versorgt über eine automatische Steuerung die Bewässerungsanlage mit Grundwasser. Die Anschlüsse der Anlage wurden wiederum in Eigenleistung von Fachleuten des SuS BOKE verlegt.

Den Bau des Ballfangs sowie des Brunnens mit der Tiefenpumpe im Lippestadion förderte die Stadt Delbrück. Sie sorgt mit diesen Maßnahmen für die Werterhaltung der Sportstätten im Stadtgebiet.

Die Spielfläche des Lippestadions ist seit vielen Jahren in einem sehr guten Zustand. Zum einen liegt dies an der guten Pflege durch die Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt Delbrück, zum anderen an der ergänzenden Pflege des Platzwarts des SuS Klaus Rump. In unzähligen Stunden sorgt er für einen sehr gut zu bespielenden Rasen. Für diese Grünpflege wurde jetzt ein neuer Aufsitzmäher angeschafft. An den Kosten für den Kauf des hochwertigen Gerätes beteiligte sich die Volksbank Delbrück-Hövelhof.

Während eines Vor-Ort-Termins im Lippestadion dankten die Vorsitzenden des SuS BOKE Martin Thewes und Mike Jochem sowie Geschäftsführer Frank Remmert den anwesenden Förderern der verschiedenen Maßnahmen: dem Leiter der Geschäftsstelle Boke der Volksbank Delbrück-Hövelhof Ralf Müller, dem Leiter Fachbereich Sport der Stadt Delbrück Manuel Tegethoff sowie dem CDU-Ratsherrn Ullrich Hänsel. Die Organisation und Durchführung der Maßnahmen in Eigenregie des SuS BOKE lag in der Verantwortung von Rainer Henkemeier, Peter Krämmer und Frank Wolfhagen.