Christoph LütkewitteFLVW stellt Christoph Lütkewitte's Fairplay zur Abstimmung

Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) honoriert Fairplay im Fußball und zeichnet monatlich einen Sieger durch eine Online-Abstimmung aus. Durch besonderes Fairplay machte Christoph Lütkewitte am 5. Spieltag der Saison 2021/2022 auf sich aufmerksam.

In dem umkämpften Spiel der Kreisliga C3 Paderborn zwischen dem BV Bad Lippspringe IV und der SG Boke/Bentfeld III steht es lange Zeit 0:0. Das Team der Gastgeber ist ein mit einigen Heißspornen besetztes Team und drängt auf die Führung. Die will jedoch nicht gelingen. Auch ein vermeintliches Tor des Heimvereins erkennt der Schiedsrichter nicht als solches an. Der Torwart der SG Boke/Bentfeld III Christoph Lütkewitte gibt dem Unparteiischen den Hinweis, dass der Ball nach einem Schuss auf sein Tor die Torlinie überschritten hat. Der Schiedsrichter entscheidet auf Tor für den BV Bad Lippspringe IV. Somit gehen die Gastgeber in der 65. Minute mit 1:0 in Führung. Am Ende gewinnt der BV Bad Lippspringe IV die Partie mit 2:0. Mit seiner uneigennützigen Aktion hat der Torwart Christoph Lütkewitte den Schiedsrichter vor Beschimpfungen durch heimische Spieler und Zuschauer geschützt und dem Spiel einen fairen Verlauf gesichert.

 

Beteilige Dich an der jetzigen Abstimmung des FLVW und gib Deine Stimme für das Fairplay von Christoph Lütkewitte.  

 

Vor der Abstimmung registriere Dich mit Deiner E-Mail-Adresse und Deinem selbst gewählten Passwort unter:

http://fairplay-im-flvw.de/index.php?page=registrieren

Anschließend gib Deine Stimme für Christoph Lütkewitte auf der Seite http://fairplay-im-flvw.de/.

 

Vielen Dank für Deine Teilnahme!