Tölle und Klösener treffen zum 2:0-Erfolg gegen den SV 21 Büren

II. Mannschaft besiegt SuS Westenholz II mit 5:2  -  III. Mannschaft macht SV BW Sande II beim 1:1 die Punkte streitig

Am 9. Spieltag kam es im Lippestadion Boke zum Aufeinandertreffen der beiden Tabellennachbarn SG Boke/Bentfeld und SV 21 Büren. Nach dem schwachen Auftritt unseres Teams in der Vorwoche bei der SG Haaren/Helmern, galt es für die Wiebusch-Elf wieder Normalform zu erlangen.
SG vs. SV 21 Büren 2:0

Tatsächlich gelang es den Blau-Weißen zunächst nicht den Hebel wieder auf Vollgas umzulegen. Die Gäste aus der ehemaligen Kreisstadt drängten von Beginn an auf den Führungstreffer und stellten mit ihren Offensivbemühungen unsere Abwehr vor so manches Problem. Doch aus dem klaren Chancenplus wussten die grün-weißen Kicker aus dem Almetal keinen Profit zu schlagen. Mit Glück und Geschick wussten Torwart Daniel Mehlich und seine Vorderleute das heimische Gehäuse sauber zu halten.

Nach 25 Minuten kam unsere Elf besser ins Spiel. Und die heimische SG bewies in ihren Angriffsbemühungen wesentlich effektiver zu sein. Philipp Tölle war in der 38. Minute erneut der Tor-Garant für sein Team. Auf Höhe des 16ers freigespielt, legte er sich den Ball gekonnt zurecht und zirkelte ihn mit einem präzisen Schuss in den rechten Winkel zur überraschenden 1:0-Führung. 

Auch im zweiten Spielabschnitt war das Spiel das erwartete Duell auf Augenhöhe. Den Unterschied machten jedoch die Sturmreihen. Büren blieb glücklos und die SG legte nach. In der 61. Minute nahm Lennart Klösener etwa 20 Meter vor dem Bürener Gehäuse genau Maß. Mit einem genialen Schlenzer über den etwas zu weit vor seinem Tor stehenden Gästekeeper gelang dem SG-Dauerrenner das 2:0.

Am Ende gelingt der SG ein Heimerfolg, der dem Spielverlauf nicht zu 100% gerecht wird, waren die Gäste vor allem zu Beginn des Spiels dem Führungstreffer mehrmals sehr nah. Den Gastgebern soll dies jedoch egal sein, steht man jetzt auf Platz fünf der Tabelle. 

Am Mittwoch steht das Nachholspiel bei der SG Siddinghausen/Weine auf dem Plan. Anstoß auf dem Sportplatz in Siddinghausen ist um 19:30 Uhr. Hier gilt es für unser Team nachzulegen, um sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen.

Mit einem 5:2 (0:2)-Heimerfolg gelang der II. Mannschaft der Sprung auf den fünften Tabellenplatz der Kreisliga B1 Paderborn. Den 0:2 Pausenrückstand wusste die Kerkemeyer-Elf im Durchgang zwei noch zu drehen. Für die fünf Treffer zeichneten Yusuf Akcay, Massi-Aziz Delawari, Ali Matin Bakteari (2) und Vildan Duranovic.

Die III. Mannschaft wusste sich dem Aufstiegskandidaten SV BW Sande II erfolgreich entgegenzustellen. Routinier und Joker Serkis Yanik brachte die Kellich-Elf neun Minuten nach seiner Einwechslung in der 62. Minute in Führung. Doch die Freude über das 1:0 währte nicht lange. Nur drei Minuten später gelang den Gästen der Ausgleich zum 1:1-Endstand.