III. Mannschaft gewinnt das Kreisliga-C-Derby bei GWA II

Dritte dreht in Unterzahl einen 0:2-Rückstand zum 3:2-Derbysieg

SG-Stürmer Philipp Kößmeier, Torschütze zum 2:2, nimmt Fahrt auf.

 

Mehr Bilder vom Derby zwischen GWA II und SG III am 2. September 2023 gibt es in unserer Bildergalerie.

 

Acht Tage nach dem Derby der beiden A-Liga-Teams zwischen der SG Boke/Bentfeld und dem GW Anreppen, fand am Samstagnachmittag in der Kreisliga C1 Paderborn das 'kleine' Derby zwischen GWA II und der SG III statt. 

Ohne großes taktisches Geplänkel versuchten beide Mannschaften von Beginn an das Spiel zu übernehmen und den Gegner in seine eigene Torhälfte zu drängen. Hierbei hatten zunächst die ganz in grün gekleideten Gastgeber leichte Feldvorteile. Unser Team brachte seine Angriffe nicht entschlossen genug zum Abschluss.

Im ersten Durchgang blieben jedoch Torchancen Mangelware. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzten die Gastgeber in Person von Bader Karnib in der 33. Minute zur 1:0-Führung. Mit einem sehenswerten Schuss vom linken 16er-Eck in den rechten Torwinkel ließ der GWA-Stürmer Torwart Tim Remmert keine Abwehrchance. 

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Niklas Rempe in der 55. Minute mit einem Kopfball auf 2:0. Wer jedoch meinte, das sei die Entscheidung gewesen, sah sich getäuscht. Von da ab legte die SG einen anderen Gang ein. In der 63. Minute landete der Ball nach einem Eckstoß unserer Dritten im Fünfer der Gastgeber. Im Gewühl grün und weiß gekleideter Spieler behielt Reber Ogan den Überblick und schob das Spielgerät zum Anschlusstreffer ins Anreppener Gehäuse.

Die letzten 20 Minuten sollten den Derbycharakter des Spiels unterstreichen. In der 70. Minute entschied Schiedsrichter Miroslav Djordjevic auf Foulelfmeter für die SG Boke/Bentfeld. Reber Ogan übernahm die Verantwortung, setzte den Strafstoß jedoch über das Tor. Keine zwei Minuten später gelang unserem Team dennoch der Ausgleich. Philipp Kößmeier belohnte sein Team mit dem Treffer zum 2:2.

In der 75. Minute traf der erfahrene Referee Djordjevic eine fragwürdige Entscheidung. Im Mittelfeld versuchte Diyan Atalan den Ball zu sichern. Dabei brachte er einen Gegenspieler zu Fall. Für diese unglückliche Aktion zeigte der Unparteiische unserem Mittelfeldspieler die Rote Karte.

Fünf Minuten später nahm Philipp Kößmeier erneut Anlauf Richtung Tor der Gastgeber. Der aus dem 16er herauseilende Torwart Vogler klärte diese Situation irregulär, indem er den Ball mit seinen Händen abfing. Alle Anwesenden erwarteten nun die entsprechende Bestrafung des Keepers mit der Roten Karte. Doch der Spielleiter ließ Gnade vor Recht ergehen und ließ den Torhüter ohne Bestrafung weiterspielen. 

Trotz der Unterzahl spielte zuletzt nur noch die SG. Herausragend dabei war Jona Kirchhelle, der mehrfach die linke Abwehrseite des GWA überrannte. Auch in der 88. Minute setzte sich der Linksfuß gegen seine Kontrahenten durch und bediente mit einer mustergültigen Vorlage den zentral stehenden Charly Hasbolat. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten, überwand Schlussmann Vogler und erzielte so den verdienten 3:2-Siegtreffer. 

Fünf Minuten später war der Jubel groß, als mit dem Schlusspfiff der zweite Derbysieg innerhalb von acht Tagen feststand. Nach zwei Siegen in Folge erwartet die Dritte am nächsten Spieltag, Sonntag, dem 10. September 2023, in Bentfeld den SV Sande II. 

SuS BOKE 1924 e.V.
Philipp-von-Hörde-Straße 32
33129 Delbrück

Telefon : 01 75 / 21 47 692
E-Mail : info@sus-boke.de

  • Beitragsaufrufe 1006144