SuS BOKE freut sich über gut besuchte Jahreshauptversammlung

Björn Jochem für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet
Dankeschön an Stefan Frensemeier

Zu den Jahreshauptversammlungen des Gesamtvereins und der Abteilung Fußball konnten die Vorsitzenden Martin Thewes und Mike Jochem viele Mitglieder im Bürgerhaus begrüßen. Unter den 80 Sportlerinnen und Sportlern hießen sie besonders den Ehrenvorsitzenden des SuS BOKE Reinhard Schmitz willkommen.

Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung von Björn Jochem. Der bis zum Oktober vergangenen Jahres aktive Fußballer des SuS BOKE gehört dem Verein seit 40 Jahren an. Die Vorsitzenden überreichten ihm eine Ehrenurkunde sowie die Vereinsehrennadel.

Seit 25 Jahren im Verein sind Sandra Hagenhoff, Johanna Höwelkröger, Elke Obergassel, Johanna Rach, Daniel Friederichs, Hendrik Hecker, Manuel Rüsing und Josef Wolke.

Über das Vereinsgeschehen des SuS BOKE im Jahr 2022 berichtete Geschäftsführer Frank Remmert. Kassierer Georg Lütkewitte präsentierte den Mitgliedern die Finanzen des abgelaufenen Jahres, in dem der SuS BOKE im Gesamtverein ein Plus an Einnahmen verzeichnen konnte. Zum neuen Kassenprüfer für die Jahre 2023 und 2024 wählten die Anwesenden Friedel Wolke.

Den Einsatz der ehrenamtlich tätigen Mitglieder hob der Ehrenamtsbeauftragte Norbert Schröder hervor. Er blickte u. a. auf die Verabschiedung von Reinhard Schmitz aus dem Vorstand zurück, der 40 Jahre verantwortliche Arbeit für den SuS BOKE geleistet hat.

Von den Wettkämpfen und dem weiteren Verlauf des Jahres der Bogenschützen berichtete David Strodick. Er selbst lieferte im vergangenen Jahr das Highlight der Bogenschützen. Bei den Deutschen Meisterschaften erreichte er in der Klasse Recurve Herren den 4. Platz.

Über das Deutsche Sportabzeichen und die Angebote im Breitensport informierte Michael Lefeld die Anwesenden Vereinsmitglieder. Zufrieden blickte der Abteilungsvorsitzende Tennis Max Seidel auf das vergangene Jahr zurück, in dem die Mitgliederzahl auf 101 angestiegen ist. Derzeit bildet die von ihm verantwortete Abteilung 25 Kinder und Jugendliche aus.

Stefan Frensemeier lieferte letztmalig den Bericht der Badminton-Spieler. Elf Jahre war Stefan Frensemeier der erste Ansprechpartner seiner Sportgruppe. In seine Amtszeit fiel die Einführung der Badminton-Night, die Teilnahme an den Ferienspielen sowie die gemeinsame Veranstaltung von Badminton-Turnieren mit dem SuS Westenholz. Seine Nachfolge übernahmen Stefan Glöckle, Thomas Fraune und Jürgen Schlichting. Sie bedankten sich bei Stefan Frensemeier mit einem Präsent für seinen jahrelangen Einsatz.

Der SuS BOKE plant gemeinsam mit der Lippe-Grundschule und der Offenen Ganztagsschule Boke den Bau eines Mehrzweckspielfeldes. Über den Stand der Planungen und die Finanzierung informierten Martin Thewes und Frank Remmert die Versammlung. Die Mitglieder beauftragten den Vorstand das Projekt mit finanziellen Rücklagen des Vereins zu fördern.

In der Abteilung Fußball stellte Mike Jochem den aktuellen Stand in der Spielgemeinschaft Boke/Bentfeld dar. Die Mannschaften der Jugendspielgemeinschaft Boke-Anreppen-Bentfeld und deren Trainer präsentierte der stellvertretende Jugendobmann Jannik Hagenhoff. Von den Unparteiischen berichtete Schiedsrichterobmann Andre Pecher. Den Spielbetrieb der Ü32 des SuS BOKE und der Seniorenmannschaften der Spielgemeinschaft Boke/Bentfeld fassten Manuel Lobbenmeier, Jens Keuter und Denny Kellich in ihren Berichten zusammen.

Für die Bewirtung der Mitglieder mit erfrischenden Getränken und westfälischen Broten sorgten an diesem Abend Jochen Kipping, Felix Hils, Silas Tausch und Thore Thomas.

SuS BOKE 1924 e.V.
Philipp-von-Hörde-Straße 32
33129 Delbrück

Telefon : 01 75 / 21 47 692
E-Mail : info@sus-boke.de

  • Beitragsaufrufe 1005793