Trotz 2:0- und 3:1-Führung: SG unterliegt Suryoye Paderborn 4:5

I. Mannschaft verliert kampfbetontes Verfolgerduell
Paul Artels Dreierpack reicht nicht zum Auswärtserfolg

Im vorgezogenen Spiel des 31. Spieltags hat unsere I. Mannschaft am Freitagabend beim Tabellendritten Suryoye Paderborn mit 4:5 (3:2) verloren.

Die Teipel-Elf spielte eine beeindruckende erste Halbzeit und führte zur Pause verdient mit 3:2. Niklas Dunst brachte seine Farben nach nur drei Spielminuten mit 1:0 in Führung. Ömer Duraksahin bediente den Mittelfeldmotor mit einer mustergültigen Flanke von der linken Angriffsseite. 

Die zahlreichen mitgereisten SG-Fans trauten ihren Augen nicht, als Paul Artelt in der 10. Minute zum 2:0 für die SG traf. Der Sturmführer eroberte den Ball nach einen missglückten Pass eines Suryoye-Abwehrspielers auf einen seiner Mitspieler. Pauls 23. Saisontreffer war gleichzeitig der 100. seines Teams in der Spielzeit 2023/2024. 

Nach einer Unachtsamkeit in der SG-Abwehr verkürzte Suryoye-Spielführer Nahir Lahdo Önder in der 15. Minute auf 1:2. Doch Paul Artelt stellte in der 23. Minute mit seinem 3:1 den alten Abstand wieder her. Noch vor der Pause lud unsere Abwehr die Gastgeber erneut zu einem Treffer ein. Der ehemalige Fußballprofi Pascal Itter netzte in der 41. Minute zum 2:3 ein. 

Im zweiten Durchgang verlor unsere Elf den Faden. Entscheidend war vielleicht der frühe Ausgleich zum 3:3, welches Önder nur drei Minuten nach Wiederanpfiff erzielte. In der 61. Minute war des Suryoye-Keeper Abraham Öztas, der sich einen Assist-Punkt sicherte. Seinen Abschlag drosch er bis zum SG-Strafraum, wo der Sturmführer der Gastgeber Ardian Jevric seinen Gegenspieler Mark Hentschel und Torwart Max Vlachos düpierte. Vom rechten Strafraumeck traf der ehemalige Regionalligaspieler des SV Lippstadt 08 per Kopf zum 4:3 für die ganz in rot gekleideten Aramäer. 

Doch damit nicht genug. Mit seinem zweiten Treffer erzielte Pascal Itter in der 75. Minute nach einer Ecke per Kopf zum 5:3. Erst in der Schlussphase kam unsere Elf wieder besser ins Spiel. Daraus resultierend war das dritte Tor von Paul Artelt. In der 90. Minute traf er mit seinem 25. Saisontreffer zum 5:4. Unterhalb der Woche wurde bekannt, dass Paul Artelt nach zwei Spielzeiten für unsere SG zum Landesligisten SF DJK Mastbruch wechselt.

Trotz der kampfbetonten Begegnung musste der umsichtige Schiedsrichter Ihsan Goekcen lediglich drei Spieler mit der gelben Karte verwarnen. Für die Bewertung schauspielerischer Künste war der Unparteiische nicht zuständig. Mehrfach hätte er Spieler der Gastgeber für deren theatralisches Verhalten auszeichnen können.

Trotz der Niederlage verbleibt unser Mannschaft mit weiterhin 70 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Bei einem Spiel weniger als Suryoye Paderborn ist der Vorsprung auf den direkten Verfolger auf drei Punkte zusammengeschmolzen.

Weitere Bilder vom Spiel unserer I. Mannschaft bei Suryoye Paderborn gibt es in unserer Bildergalerie.

SuS BOKE 1924 e.V.
Philipp-von-Hörde-Straße 32
33129 Delbrück

Telefon : 01 75 / 21 47 692
E-Mail : info@sus-boke.de

  • Beitragsaufrufe 849973